Letzte Änderung

am: 18.03.2018

Saison 2017/18

Herren 2 - Landesliga - News

Saison 2017/18

------------------------------------------------------------------------------

17.03.-18 - Im letzten Saisonspiel schaffte der "Aufsteiger" mit einem 3:0-Sieg gegen die TG Neuss einen überzeugenden Saisonabschluß und sicherte sich damit Platz 4 in der Landesliga - Gegen den Tabellenletzten forderte Trainer Schrannervor dem Spiel eine konzentrierte Leistung von seinem Team, war genau dies doch eine der wenigen Schwächen der jungen Mannschaft, konstant gegen schwächere Gegner zu spielen. Das Team "hörte" auf ihn und es wurde ein souveräner Sieg! Man tat sich zwar zum Beginn des ersten Satzes etwas schwer und die Eigenfehlerquote war zu hoch, doch ab dem 9:9 spielte nur noch die 2.Herren. Das Geburtstagskind Tom Müller steuerte mit mehreren sehenswerten Angriffen und Blockationen Punkte bei. Da sich die Aussen am Anfang schwer taten, benötigte es einen starken Robert Pohlberger auf Diagonal und Neuss hatte ihn im gesamten Spiel keine Chance seine Bälle abzuwehren. Satz 2 sah dann mit 8 gelungenen Angriffen einen überragenden Philipp Kressmann auf Aussen. Für den "Mister 100%" Chris Witkowski, der alle Spiele der Saison durchgespielt hatte und keinen guten Tag erwischte, kam beim Stand von 11:11 der "Mann für alle Fälle". Moritz Schröder, eigentlich Zuspieler, übernahm die Aussen/Annahme-Position und brachte neuen Schwung! Libero Benjamin Schranner mit einer guten Leistung, genau wie der Kapitän Cedric Krambrich, der auf Grund von Ausfällen auf der Mitte aushelfen musste ergänzten die gute Teamleistung. Dementsprechend hatte Zuspieler Ercan Calikan "leichtes Spiel", da gut angespielt er wiederum seine Angreifer nach Belieben einsetzen konnte und die es mit sehenswerten Punkten dankten. Highlight, aber sein erfolgreicher Angriff im 3.Satz nach Zuspiel des Kapitäns. Seltenes Erlebnis für Zuspieler und ein jubelndes Team. dass nach dem 25:17, 25:16 und 25:12 den Abschluss einer erfolgreichen Saison feiern konnte. Platz 4 als Aufsteiger, war weit mehr als vor der Saison erwartet werden konnte.
LL = H2 : TG Neuss = 3:0 (25:17/25:16/25:12)

03.03.18 - Herren 2 gewinnen das enge Match gegen den VSC Grevenbroich mit 3:1 und ziehen an Grevenbroich vorbei auf Platz 4...
LL = H2 : VSC 88 Grevenbroich = 3:1 (25:13/16:25/26:24/25:22)

24.02.18 - Herren 2 unterliegen 1:3 beim Tabellenzweiten Benrath/Hilden, doch das Spiel war gerade am Anfang sehr sehr eng und ganz anders als die deutliche Niederlage aus dem Hinspiel. -
Nach gewonnenem ersten Satz (ein großer Vorsprung vom Satzbeginn, am Ende knapp gerettet) und dem Verlust des zwieten Satzes, nach ebenso großer Führung zu Satzanfang, dominierte nur noch der Gastgeber, für den es noch um den Relegationsplatz zur VL geht. Herren 2 ist (als Aufsteiger) 2 Spieltage vor Saisonende mindestens Fünfter und das bedeutet jetzt schon eine gelungene Saison!!!
LL = H2 : SG Benrath/Hilden = 1:3 (29:27/22:25/16:25/23:25)

17.02.18 - Herren 2 gewinnen 3:1 gegen den Tabellenzweiten TuS Lintorf - nach einer klasse Leistung jubelten Herren 2 zurecht, war ihnen doch ein hervorragendes Spiel gelungen - Im ersten Satz gelang es, den Gegner zu "überrennen". Nach 16 Minuten stand das 25:16 fest. Satz 2 verlief sehr ähnlich und über 13:6 gelang nach 20 Minuten das 2:0 (25:17). Bis zu diesem Zeitpunkt profitierte Zuspieler Moritz Schröder von einer fast perfekten Annahme und setzte seine Angreifer dementsprechend ein. Chris Witkowski, der schon die komplette Saison auf hohem Niveau agiert, wurde aber huete noch von seinem gegenüber in den Schatten gestellt. Philipp Kressmann erwischte heute einen Sahnetag und ließ Lintorf bei seinen Angriffsschlägen keine Chance auf eine Abwehr. Robert Pohlberger (Diagonal) ergänzte das fast perfekte Angriffsspiel mit sehenswerten Punkten. - Im 3.Satz musste das junge Team von Frank Schranner aber eine Pause einlegen. Der Kräfteverschleiß wirkte sich auf die Konzentration aus und das Team lief von Beginn an einem Rückstand hinterher. EIne Aufschlagserie mit 4 Assen von Robert Pohlberger am Ende des Satzes war nur Ergebniskosmethik, sorgte im Team aber für eine 2.Kraft. Bis zum 10:10 waren beide Teams gleich auf. Dann gelang dem SV Bayer aber die entscheidende Serie zum 15:10. Lintorf war beeindruckt und Wuppertal zog auf 22:13 davon. Lintorf setzte jetzt noch einmal alles auf eine Karte und kam noch einmal auf 24:18 heran, .. ein verlorener Aufschlag beendete dann das Spiel und ließ Bayer über einen verdienten Sieg jubeln. Da solch eine Leistung nur im Team möglich ist, müssen die beiden Mittelblocker Leon Bader und Tom Müller und der heute nur kurz zum Einsatz gekommene Zuspieler Ercan Caliskan und Libero Benjamin Schranner erwähnt werden.
LL = H2 : TuS 08 Lintorf = 3:1 (25:16/25:17/20:25/25:22)

10.02.18 - Herren 2 schaffen einen wichtigen Sieg gegen den Tabellennachbarn ART Düsseldorf 3 - Herren 2 kamen bärenstark ins Spiel Zuspieler Moritz Schröder profitierte und konnte seine Angreifer perfekt einsetzen, folgerichtig gewannen Bayer Satz 1 nach nur 11 Minuten mit 25:14. Im Gegensatz zu den voran gegangenen Spielen behielten sie aber ihre Leistung auch im 2.Satz hoch. Doch dann kam wieder der Punkt wo sich ein, zwei Fehler einschlichen und das Team verunsicherten. Dies nutzten die erfahrenen Gäste direkt aus und konnten den Satz mit einem Endspurt mit 25:23 gewinnen. Im 3.Satz fing sich das Team aber sofort wieder und zeigte das 1.Satz-Gesicht. Wie in Satz 1 zeigte Philipp Kressmann eine bärenstarke Leistung in der Annahme und im Angriff. Der Wechsel mit Ercan Calsikan auf der Zuspielposition und unterstützt vom nun besser ins Spiel kommenden Robert Pohlberger wurde der Druck auf ART wieder hoch, zu hoch wie das 25:14 am Ende des 3.Satzes zeigte. Ein Blitzstart zum 6:3 und 8:4 und dazu eine stabile Annahme um Libero Benjamin Schrenner ließen Herren 2 nun sicher agieren. Chris Witkowski, Thorben Radomski und Tom Müller punkteten nun nach belieben. Über 18:12 un 20:17 gewann man am Ende 25:19 und fuhr gegen den direkten Tabellennachbarn im Kampf um den Klassenerhalt einen wichtigen 3er ein!
H2
– ART Düsseldorf III = 3:1 (25:14/23:25/25:14/25:19)

Spielszene H2 gegen ART Ddorf / ©2018 H.Glimpf
Spielszene H2 gegen ART Ddorf / ©2018 H.Glimpf

21.01.18 - Herren 2 verlieren gegen TuSa Düsseldorf, das sie eigentlich hätten gewinnen müssen! - Zuerst war man in Satz 1 dominat, richtig gut im Spiel und nur am Ende etwas fahrlässig (25:21), um dann in den kommenden beiden Sätze durch eigene Fehler und Unkonzentriertheiten diese zu 21 und 22 abzugeben. Im 4.Satz sahen die Zuschauerinnen dann wieder die gute Seite der Wuppertaler (25:19). Der 5.Satz war bis zum Seitenwechsel und dem Punkt danach zum 9:5 ganz klar SV Bayer-Ding - um dann noch durch eigene Fehler und wieder aufkommende Düsseldorfer nur noch 2 eigene Punkte zu schaffen und mit 11:15 Satz und Spiel doch noch abgeben musste.
DJK TuSa Düsseldorf : H2 (21:25/25:21/25:22/19:25/15:11)

18.08.18 - Herren 2 gewinnen das Nachholspiel vom 09.12. in Neuss mit 3:0 (19/19/21) -
Zur Erinnerung, am 09.12. war es der heftige Schneefall der eine Absage des Spiels auslöste, ..., heute wäre uns Sturm Friederike beihnahe in die Quere gekommen. Doch "IHR" ging rechtzeitig die Puste aus und die Zweite konnte spielen. Doch ein schönes Spiel wurde es nicht. Bayer schaffte es einfach nicht, gegen den Tabellenletzten TG Neuss auf einem konstanten Niveau zu spielen. Gute Spielzüge und Fahrlässige Fehler folgten aufeinander. Einen bärenstarken Tag hatte heute Mittelblocker Tom Müller erwischt. Im Angriff und im Block war er heute überragend und war einer der Garanten des heutigen Sieges. Ein anderer, Chris Witkowski zeigte heute eine hellwache Leistung in Annahme und Abwehr und streute im Aussenangriff wichtige Punkte bei. Der Trainer hatte deshalb "gemischte Gefühle". Der auf dem Papier deutliche Sieg traff auf Verzweiflung, den die junge Truppe schafft es einfach nicht, auch in solchen Spielen zu zeigen, was sie eigentlich "drauf haben". - Nächste Chance am Sonntag 16 Uhr bei TuSa Düsseldorf!

14.01.18 - Herren 2 erwischen keinen guten Tag gegen den Tabellenführer aus der Nachbarstadt -
der Haaner TV hatte deshalb auch wenig Mühe Herren 2 mit 0:3 (16/22/16) zu besiegen. - Über dieses Spiel kann der Trainer nicht viele Worte schreiben - ein schlechter Tag für fast alle Mannschaftsteile - viele "unforced errors" und ein routiniertes Team auf der anderen Netzseite bedeuten eine schnelle 0:3 (16:25/22:25/16:25) - Niederlage!
Donnerstag steht nun das Nachholspiel gegen die TG Neuss in deren Halle an .... also eine weitere Chance für den ersten Sieg in 2018!

################ 2018 ##################

16.12.17 - Herren 2 sind am ersten Rückrundenspieltag spielfrei

09.12.17 - Herren 2-Spiel in Neuss abgesagt wegen dem Schneechaos in NRW -
einige der Wuppertaler Spieler hätten es "von den Höhen" nicht zum Treffpunkt Bayerhalle geschafft, so das man das Spiel verlegen musste .. ein Nachholtermin wird aktuell gesucht ...

25.11.17 - Herren 2 gewinnen mal wieder mit 3:2 - doch das SPiel gegen den VSC Grevenbroich sah mehrere Seiten der 2.Herren -
Nach überragendem Spielbeginn - mit einem bärenstarken Robert Pohlberger und einem klever spielenden Chris Witkowski - und einem sehr guten 1.Satz (25:18) riss komplett der Spielfaden und Grevenbroich musste nicht viel tun um die Sätze 2 (19:25) und 3 (13:25) zu gewinnen. Trainer Schranner wechselte Cedric Krambrich auf die Mitte ein und Moritz Schröder (auf Aussen) ein. Und plötzlich machten die Wuppertaler wieder ein gutes Spiel und Grevenbroich kam mächtig unter Druck. Libero Benni Schranner sorgte für eine stabile Annahme und kratzte mehrere wichtige Abwehrbälle vom Boden. Das 25:22 am Ende war verdient und knapper als der Satzverlauf und der 5.Satz musste mal wieder entscheiden. Mit einem nun gut aufgelegten Zuspieler Ercan Caliskan ging man mit 6:0 in Führung und beim Seitenwechsel stand es 8:2. Grevenbroich kämpfte sich zwar noch mal etwas heran, aber das 15:8 war nicht mehr gefährdet. Fazit: Ob man 2 Punkte gewonnen oder 1 Punkt verloren hatte, war hinter her die große Frage.

H2 : VSC Grevenbroich : H2 = 3:2 (25:18/19:25/13:25/25:22/15:8)


18.11.17 - Das Fazit zu Beginn: Erfahrung schlägt Jugend -
Herren 2 erwischte gegen die erfahrenen Spieler der Spielgemeinschaft Benrath/Hilden keinen guten Tag. Vielen guten Szenen folgte direkt ein EIgenfehler und so konnte das Spiel nur deutlich an die an diesem Tag in allen Belangen besseren Gäste gehen. Bezeichnend für viele Szenen: Einer Aufschlagserie durch Robert Pohlberger zum 20:17 im 3.Satz folgten 7 eigene Fehler und am Ende ein 23:25 und nach dem völlig anderen "Gesicht" beim Sieg in der letzten Woche, eine enttäuschende, aber verdiente Niederlage - in Zahlen: H2 : SG Benrath/Hilden = 0:3 (15:25/17:25/23:25)

11.11.17 - Herren 2 gewinnen in Ratingen-Lintorf gegen den VFL glatt mit 3:0 (25:20/25:15/25:19) - Der VfL Lintorf war, weil man ihn in dieser Saison noch nicht gesehen hatte, vor diesem Spiel eine Unbekannte für die 2.Herren. Doch nach einem (sehr) guten Spiel konnten die Jungs der "Zweiten" zufrieden nach Hause fahren. - hier nun 2 Berichte von Beteiligten: 1) Starker Teamerfolg für die SVB H2: Gegen verunsicherte VFL Lintorfer setzen sich die Herren souverän mit 3:0 durch. Nach einem wackeligen Start im ersten Satz wachen die Männer der 2. Herren Mannschaft auf - druckvolles Aufschlagsspiel der Wuppertaler Gäste zwingt die Lintorfer Herren über drei Sätze zu Annahmefehlern in der niedrigen Halle. Die starken Angriffe über Diagonal und Außen nach stabiler Annahme und klugem Zuspiel ermöglichen den Jungs teilweise deutliche Vorsprünge und ein tolles Endergebnis.
2) Erster 3:0 Sieg in der Landesliga - Als Aufsteiger in die Landesliga und dieses Wochenende ohne erkrankten Trainer, fuhr man natürlich mit einer gehörigen Portion Respekt zum TuS 08 Lintorf, der sich im oberen Tabellendrittel festgesetzt hatte. Dennoch waren sich alle Spieler einig, alles geben zu wollen, und die Siegesserie in der Landesliga fortzusetzen.Das Spiel startete wild, mit vier Fehlern auf Wuppertaler Seite. Die junge Mannschaft ließ sich durch die frühe, deutliche, Führung der Gegner aber nicht einschüchtern. Mit guten Angriffen und Aufschlägen gelang es, Lintorf gehörig unter Druck zu setzen. So war es möglich, relativ schnell eine Führung von fünf Punkten aufzubauen und den ersten Satz mit 25:20 zu gewinnen.An diese Leistung galt es dann anzuknöpfen. Die Jungs ließen sich durch Lintorf nicht mehr aus dem Konzept bringen. Besonders glänzte hier der Mittelblocker Thorben Radomski, der es mit seinen Aufschlagserien dem Gegner beinahe unmöglich machte zu punkten. Den Rest gab dann der Diagonalangreifer Philipp Kreßmann sowie Außenangreifer Ceddy Krambrich, die besonders im Angriff für eine hohe Punktequote sorgten. So konnten der zweite und dritte Satz mit einem deutlichen 25:15 und 25:19 gewonnen und weitere 3 Punkte mit nach Hause genommen werden.Die Mannschaft blickt nun optimistisch auf das nächste Heimspiel am 18.11. um 15 Uhr gegen die Spielgemeinschaft Benrath/Hilden.

21.10.17 - Mit einer großen kämpferischen Leistung holen die Aufsteiger in die Landesliga einen Sieg gegen starke Gegner vom ART Düsseldorf -
Das Spiel startete furios, beim SV Bayer klappte fast alles und ART war beeindruckt. Satz 1 mit 25:16 an Wuppertal. Im 2.Satz wurde ART stärker und der Satz war lange stark umkämpft. in der entscheidenden Satzphase machte Bayer einfach mehr Fehler als die Düsseldorfer. (22:25). Im 3.Satz spielte ART dann dominanter und stark auf und gewann verdient Satz 3 zu 17. Doch Bayer hatte nur Luft geholt und schaffte es im 4. Satz wieder an die Leistung des 1.Satzes heran zu kommen. Eine Aufschlagserie von Robert Pohlberger und frischer Schwung durch den eingewechselten Ceddy Krambrich sorgten für ein recht deutliches 25:20 und erzwangen den Tiebreak. Hier führte immer die junge Truppe aus Wuppertal und siegte am Ende verdient und mit Lob vom erfahreneren Gegner mit 15:11 und 3:2 in den Sätzen. Am besten gefiel dem Trainer die geschlossene Mannschaftsleistung: Auf der Liberoposition sorgte der Jüngste im Team Benni Schranner für eine sichere Annahme, daraus profitierend das gute Zuspiel von Ercan Caliskan und Moritz Schröder. In der Mitte sorgten Thorben Radomsiki und Tom Müller mit gutem Blockspiel und ihren Schnellangriffen für Druck und die Aussenangreifer Chris Witkowski, Phillipp Kressman und Ceddy Krambrich überzeugten mit stabiler Annahme und einer hohen Punktquote. Auf Diagonal war Robert Pohlberger vom Gegner nicht zu kontrollieren und hatte eine hohe Erfolgsquote am Netz wie aus dem Hinterfeld. ART Düsseldorf III – H2 = 2-3  (16-25, 25-22, 25-17, 20-25, 11-15)

08.10.17 - Erster Sieg, erste Landesliga-Punkte - Herren 2 schaffen nach 0:2 noch ein 3:2-Sieg gegen TuSa Düsseldorf -
Sonntags mittags in der eigenen Halle und von ihren Fans super angefeuert, schafft es das Team sich selber für einen harten Kampf zu belohnen. Der erste Landesliga-Sieg in Zahlen: H2 : DJK Tusa D'dorf = 3:2 (-21/-17/22/20/12)

30.09.17 - Herren 2 mit einer deutlichen Niederlage im 1.Landesliga-Spiel -
gegen den Haaner TV gibt es ein 0:3 (20:25 / 21:25 / 14:25) - Das erste Saisonspiel nach dem Aufstieg zeigte schnell, dass in der Landesliga ein anderer Wind weht. Die Gegner sind routinierter, eingespielter und machen weniger Fehler. Das man es direkt am ersten Spieltag so heftig zu spüren bekam lag aber nicht nur am Gegner aus der Nachbarstadt Haan. Die Spieler um Kapitän Robert Pohlberger fanden eigentlich nie so richtig ins Spiel. Nach einem 2:7 Auftakt gelang zwar die Aufholjagd (u.a. starke Aufschläge vom Kapitän) doch beim 17:17 war dann plötzlich wieder der Gegner frischer und schaffte eine Serie zum 17:20 und 18:22 und sicherte sich so Satz 1 mit 20:25. Der 2.Satz war lange ausgeglichen und bei 15:13 hatte Bayer erstmals 2 Punkte Vorsprung im Spiel. Diese hielt bis zum 18:16 und dann hatte Haan wieder den besseren Endspurt. Nach nur wenigen Minuten hatte Haan auch Satz 2 für sich entschieden (21:25). IM 3.Satz war dann auf Seiten der Gastgeber schnell die Luft raus. Auch die Umstellung des Systems und die Einwechselung von Routine auf der Mitelblock-Position brachten keinen neuen Schub. Der ausgewechselte Mittelblocker Leon Bader (Jahrgang 2000), hatte seine Sache in den ersten beiden Sätzen bei den "Erwachsenen" sehr gut gemacht. - Am Ende eine frustrierende Erfahrung für Herren 2. Die Leistung hätte wohl in der letzten Saison für die meisten Gegner gereicht, doch in der Landesliga muss man sich in allen Bereichen deutlich steigern. - Nächste Gelegenheit: Kommenden Sonntag, 08.10. in einem weiteren Heimspiel (Bayerhalle) gegen die DJK Tusa Düsseldorf

23.09.17 - Herren 2 haben am ersten Spieltag der Saison spielfrei,
weil der eigentliche Gegner zurückgezogen hat. Saisonstart demnach erst am 30.09. um 15 Uhr! - Bayerhalle - Also mit einem Heimspiel gegen den Ortsnachbarn vom Haaner TV

August 2017 - Eine weitere Verstärkung kommt mit Philipp Kreßmann - er war ein Jahr in den USA und kommt nun zurück ins Team. Philipp stammt auch aus der eigenen Bayer-Jugend und ist mit Jahrgang 1998 einer der jungen Wilden.

Juli 2017 - Mit Leon Bader kommt ein Mittelblocker aus der eigenen Jugend in den Kader -
Mit 195cm und Jahrgang 2000 und seiner ersten Saison im "Erwachsenenbereich" wird es spannend sein zu sehen, wie er sich in der Landesliga "verkaufen" wird.

Juni 2017 - Leider müssen Herren 2 mit 2 Abgängen in die neue Saison gehen
- Tobias Langemeyer wird in Aachen studieren und das Team deshalb verlassen und wohl eine ziemliche Lücke auf der Mitte hinterlassen. Jakob zum Kolk zieht es zum Nachbarn Solingen Volleys, für die er schon mit Doppelspielrecht letzte Sauison in der Jugend aktiv war. Das Angebot Vernabdsliaga zu spielen mit ehemaligen Bundesligaspielern war zu verlockend. - Beide Spieler kennt Schranni schon aus der Jugend des SV Bayer Wuppertal und wünscht alles Gute für die Zukunft und vielleicht sieht man sich ja mal wieder :-)

Mai 2017 - Die Spielklasseneinteilungen sind bekannt:
https://www.volleyball.nrw/spielwesen/spielklasseneinteilung/dritte-liga-bis-landesliga/
Quelle: www.volleyball.nrw

--------------------- Saisonende 2016/17 -----------------------

30.04.17 - AUFSTIEG in die Landesliga !
Aufstiegs-Jubel bei Herren 2 / ©2017 Herren 2
Aufstiegs-Jubel bei Herren 2 / ©2017 Herren 2


Aktuelle Ergebnisse

H1 OL

siehe -> HOME

H2 LL

siehe -> HOME

H3 BzL

siehe -> HOME

D1 VL

siehe -> HOME

D2 BzL

siehe -> HOME

D3 KL

siehe -> HOME

Termine

H1 OL

siehe -> HOME

H2 LL

siehe -> HOME

H3 BzL

siehe -> HOME

D1 VL

siehe -> HOME

D2 BzL

siehe -> HOME

D3 KL

siehe -> HOME

------------------------

Die Tabellen 17/18:

Herren 2 - LL 4

Herren 3 - BzL 8
Damen 2 - BzL 8
Damen 3 - KL W/ME

mU20 - Jgd-OL 2

------------------------

VBL-Liveticker
-------------------------
-------------------------

-------------------------
Gesundheitszentrum
Bakker

------------------------
www.cvjm-sonnborn.de
------------------------