Letzte Änderung

am: 21.04.2018

Saison 2017/18

Herren 1 - Oberliga - News

Saison 2017/18

------------------------------------------------------------------------------

Das kommende Spiel? Siehe rechts in den Terminen!
----------------------------------------------------------------------------


21.04.18 - Wow - 2x 3:1-Sieg und Herren 1 bleibt souverän auch in der kommenden Saison ein Oberligist - auch im 2.Spiel (Sa, 16 Uhr in Köln) bleibt am Ende Herren 1 Sieger und kann jubeln. Gegen den FCJ Köln 2 war es auch ein 3:1-Sieg (20:25/25:20/25:20/25:23) - GLÜCKWUNSCH!

20.04.18 - RELEGATION - Herren 1 gewinnt das 1.Relegationsspiel OL/VL mit 3:1 (23:25/25:16/25:19/25:23) und hat damit einen ersten Schritt zum Verbleib in der OL gemacht. Im morgigen 2.Spiel gegen den FCJ Köln 2 (in Köln, 16 Uhr SPZ Weiden) kann nun mit einem weiteren Sieg der Klassenerhalt geschafft werden. - Ansonsten heißt es das 3.Spiel Aachen:Köln ab zu warten ....

17.03.18 - 1:3 Niederlage gegen Tabellenzweiten im letzten regulären Saisonspiel - damit müssen Herren 1 im April noch in die Relegationsspiele gegen den Abstieg - Spielbericht Herren 1 - Volle Konzentration auf die Relegation am 20.4. - Die Herren-Oberligamannschaft des SV Bayer Wuppertal hat sich mit einer kämpferischen Leistung aber ohne den erhofften letzten Saisonsieg aus der Rückrunde verabschiedet. In einem zum Teil hart umkämpften Spiel mit einem sehr gut aufgelegten SV Menden-Much konnten die Volleyballer unter der Leitung des Trainergespanns Sikorski/Grübler über weite Strecken mithalten. Der Tabellenzweite schaffte es aber immer wieder zum Satzende noch einmal eine Schippe drauf zu legen und konnte die Sätze 1, 2 und 4 jeweils im Schlussspurt knapp für sich entscheiden. Einzig im dritten Satz gelang es Bayer den Druck hoch zu halten und dies auch über die gesamte Länge des Satzes, sodass am Ende ein verdient gewonnener dritter Satz zu Buche stand. Menden wechselte begünstigt durch den großen Kaders relativ frühzeitig seine besten Spieler aus, sodass sie im vierten Satz wieder voll angreifen und diesen letztendlich trotz einer roten und einer gelb-roten Karte für sich entscheiden konnten. Generell war die Atmosphäre an diesem Spieltag auf beiden Seiten sehr aufgeheizt, zumal es für die Hausherren an der Rutenbeck ja noch eine Minimalchance auf den direkten Klassenerhalt gab. Diese hatte sich aber nach der Niederlage auch zerschlagen, sodass nun der Weg über die Relegation genommen werden muss. Um diese erfolgreich zu bestehen hoffen die Spieler der 1. Herrenmannschaft am Freitag, den 20.4.2018 um 20 Uhr auf möglichst viel Unterstützung von den Zuschauerrängen. Denn dann gilt es gegen des SV Neptun Aachen die erste Hürde auf dem Weg zum Klassenerhalt zu nehmen. Direkt am Samstag, den 21.4., geht es dann auswärts beim FCJ Köln II weiter. Bei zwei Siegen wäre der Klassenerhalt geschafft, ansonsten müsste man noch auf das Ergebnis vom Sonntag warten, wenn die beiden Aufstiegskandidaten gegeneinander spielen.

04.03.18 - den Tabellendritten am Rande einer Niederlage gehabt, aber den Deckel nicht drauf bekommen ... nun sieht alles nach Relegation aus ... Ein Spielbericht aus Herren 1: Beim Tabellendritten holte die erste Herren des SV Bayer Wuppertal nach einem großen Kampf „nur“ einen Punkt. In den ersten beiden Sätzen kämpfte der Gast aus Wuppertal aufopferungsvoll und setzte Dürens Angreifer immer wieder durch druckvolle Aufschläge unter Druck. Gleichzeitig erkämpfte man sich in der Block- und Feldabwehr immer wieder Möglichkeiten selbst zu punkten. So gingen die ersten beiden Sätze nicht unverdient mit jeweils 25:22 an den Gast. Doch der Tabellendritte aus Düren kam zurück und führte sowohl in Satz 3 als auch in Satz 4 hoch doch in beiden Sätzen ging der Satz am Ende denkbar knapp mit 23:25 und 26:28 an Düren. Leider wachte das Team aus Wuppertal zu spät auf und konnte sich nicht für einen großen Kampf belohnen. Der 5. Satz verlief deutlich. Düren setzte sich früh ab und gewann diesen schließlich mit 15:8. Die verpassten zwei Punkte tun umso mehr weh, da man mit einem Sieg im letzten Heimspiel der direkte Klassenerhalt möglich gewesen wäre. So ist das Team aus Wuppertal auf Schützenhilfe des Tabellenletzten Duisburg und einem eigenen Sieg gegen den Tabellenzweiten Menden-Much angewiesen, um die Relegation doch noch zu vermeiden.
OL = H1 : Dürener TV 2 = 2:3 (25:22/25:22/23:25/26:28/10:15)

24.02.18 - Herren 1 gewinnen das Heimspiel gegen Duisburg und damit 3 wichtige Punkte, doch da auch die direkte Konkurrenz punktete wird es in den letzten beiden Spielen gegen den Tabellen zweiten und dritten noch sehr eng! - Ein Spielbericht aus dem Team:
Im ersten Satz überraschte der Gast aus Duisburg mit druckvollem Aufschlagsspiel und gezielten Angriffen. Die Bayer-Sechs spielte gehemmt und schläfrig, so ging der Satz mit 20:25 an den Gast aus Duisburg. Durch eine Umstellung auf drei Positionen sollte ein neuer Impuls gesetzt werden und dieser zahlte sich aus. Bayer präsentierte sich hellwach und erarbeitete sich durch gute Aufschläge immer wieder die Chance zu punkten. Duisburg hatte in der Annahme zunehmend stärkere Probleme. Der Satz ging ungefährdet mit 25:17 an Bayer. Im dritten und vierten Satz zeichnete sich das gleiche Bild ab. Duisburg wurde durch druckvolles Aufschlagsspiel immer wieder unter Druck gesetzt und so gingen die Durchgänge mit 25:12 und 25:18 an das Heimteam.
OL = H1 : FS Duisburg = 3:1 (20:25/25:17/25:12/25:18)

17.02.18 - Herren 1 gewinnen in Essen 3:2 - reichen die Punkte am Ende? Es wird noch spannend im Saisonende - ein Bericht zum Spiel: Wie im Hinspiel setzte sich die erste Herren von Bayer Wuppertal knapp mit 3:2 bei Humann Essen III durch.Der erste Satz startete ausgeglichen. Beide Teams brachten ihre Annahme meist durch und punkteten konstant, ohne dass sich ein Team absetzen konnte. Bei 19:19 entschied Essen den Satz mit einer Aufschlagserie für sich und gewann den ersten Durchgang mit 25:21.Im zweiten Durchgang setzte sich das Team aus Wuppertal früh ab und setzte Essens Annahme zunehmend mehr unter Druck. Essen hatte nun deutlich mehr Probleme zu punkten und scheiterte öfters am Wuppertaler Block. So kamen die Gäste aus Wuppertal zum 1:1 Satzausgleich (20:25).Der Dritte Satz verlief erneut ausgeglichen und war von starken Abwehraktionen auf beiden Seiten geprägt. Am Ende ging auch dieser Satz an den SV Bayer (23:25). Essen wollte sich jedoch nicht so leicht geschlagen geben und setzte sich im vierten Satz bei 8:8 durch eine Aufschlagserie auf 15:8 ab. Ungefährdet glich das Heimteam somit nach Sätzen zum 2:2 aus (25:13).Im Tie-Break wendete sich das Blatt jedoch. Der Wuppertaler Block hatte leichtes Spiel und eine starke Aufschlagserie führte zur deutlichen 8:2 Führung beim Seitenwechsel. Essen kämpfte sich gegen Ende des kurzen Satzes heran, konnte aber den Satzverlust nicht mehr verhindern. Somit gewann Bayer den entscheidenden Satz mit 12:15.
OL = H1 : VV Hum.Essen 3 = 3:2 (21:25/25:20/25:23/13:25/15:12)

03.02.18 - Herren 1 unterliegt im vorgezogenen Spiel gegen KT 43 Köln mit 0:3 - doch was auf den ersten Blick klar aussieht, sieht beim betrachten des ersten Satzes, 27:29 an Köln, das es hätte auch anders ausgehen können ...
OL = H1 : KT 43 Köln 0:3 (27:29/20:25/22:25)

27.01.18 - Herren 1 bleibe diese Saison eine "Wundertüte" - Kaum jemand kann die Tagesform vorhersagen und so schlägt Herren 2 "mal eben" den Tabellennachbarn Stolberg in dessen Halle mit 3:1 - viel hängt diese Saison von der Annahme ab und die ... scheint dieses Mal sehr gut gewsen zu sein ... hier der Spielbericht aus dem Team: Herren 1 gewinnen wichtiges Spiel in Stolberg - Mit 3:1 (24:26; 20:25; 25:21; 20:25) setzte sich die erste Herren des SV Bayer Wuppertal gegen die Stolberger TG durch. Mit nur acht Spielern reiste man Samstag Abend zum direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. Trainer Sikorski hatte nur auf der Zuspielerposition die Möglichkeit zum Wechsel, ansonsten standen zwei Außen-, zwei Mittelangreifer sowie ein Diagonalspieler und Libero zur Verfügung. Doch das Team zeigte insbesondere im ersten Satz eine kämpferisch starke Leistung und steckte auch Rückstände gut weg. Am Ende setzte sich der Gast durch zwei direkte Aufschlagpunkte knapp mit 24:26 durch. Beflügelt von dem knappen Satzgewinn startete die Bayer-Sechs mit druckvollen Aufschlägen in den zweiten Durchgang und zwang Stolberg immer wieder zu Fehlern. Auch dieser Durchgang ging an die Wuppertaler. Im 3 Satz tauschte Stolberg die Diagonal- und Zuspielposition aus und zunächst sollte sich dieser Wechsel bezahlt machen. Der neue Zuspieler fand immer wieder seine starken Mittelblocker und so ging der Satz verdient mit 25:21 an das Heimteam. Im vierten Durchgang entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der durch eine Aufschlagsserie beim Stand von 16:16 in eine Vier-Punkte-Führung umgewandelt wurde. In dieser wichtigen Phase stand auch endlich der Bayerblock stabil und so konnte man mit 3 Punkten die Heimfahrt antreten.Das nächste wichtige Spiel findet kommenden Samstag zu Hause gegen KT 43 Köln statt. Hier geht es um 3 wichtige Punkte gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte.
OL = Stolberger TG : H1 =1:3 (24:26 25:21 20:25 20:25)

18.01.18 - Herren 1 unterliegen dem TVA Hürth glatt in 3 Sätzen und sind nach dem Überragenden Sieg letzte Woche wieder "geerdet" -
der Spielbericht aus Herren 1: Herren 1 verlieren erstes Heimspiel 2018 - Nach dem überzeugenden ersten Spiel im Jahr 2018 folgte ein schwacher Auftritt gegen den TVA Hürth III. Trotz gutem Start in den ersten und auch zweiten Satz sicherte Sich der Gast aus Hürth beide Sätze ungefährdet mit 20:25 und 21:25. Gerade im zweiten Satz verspielte das Heimteam eine 11:5 Führung und scheiterte immer wieder am Block des Gastes oder setzte die Angriffe direkt ins Aus. Die Gäste spielten jedoch mutig und setzten das Bayer-Team immer wieder mit druckvollen Aufschlägen unter Druck und zogen über ihren Zuspieler ein variables Angriffsspiel auf. Im dritten Durchgang kämpfte sich das Bayer-Team nach einem Fehlstart Punkt für Punkt zurück und konnte sich gegen Ende des Satzes mit 22:18 und 23:20 einen Vorteil erarbeiteten. Doch eine schwächelnde Annahme und mutlose Angriffe verhinderten den Satzgewinn. So ging auch der dritte Durchgang mit 24:26 an den Gast aus Hürth. Das erste Spiel gegen einen direkten Konkurrenten wurde verloren, doch schon nächste Woche besteht die Chance auf Wiedergutmachung. Auswärts tritt die erste Herrenmannschaft in Stolberg an.
H1
: TVA Hürth = 0:3 (20:25/21:25/24:26)

14.01.18 - Herren 1 fahren im ersten Spiel des neuen Jahres nach Ratheim und besiegen den Tabellendritten mit 3:1 -
Wow .. Klasse ... hier der Spielbericht aus dem Team: Herren 1 starten mit einem Sieg ins Jahr 2018 - Mit einem überzeugenden 3:1 Auswärtssieg (25:19; 21:25; 25:14; 25:16) gewann das Team des Trainerduos Grübler / Sikorksi beim Tabellendritten VC 99 Ratheim. Nach der knappen 2:3 Niederlage aus dem Hinspiel hatte sich das Team viel vorgenommen für das Rückspiel im neuen Jahr. Und die erste Herren startete eindrucksvoll in den ersten Satz. Durch eine Aufschlagserie von Zuspieler Wegerhoff und eine starke Block- und Abwehrleistung stand es schnell 7:0. Diesen Vorsprung brachte der Gast aus Wuppertal ungefährdet ins Ziel und gewann den ersten Durchgang mit 25:19. Im zweiten Satz verfiel die Bayer-Sechs in alte Muster. Viele einfache Fehler und ein mutloses Angriffs- und Aufschlagspiel machten es dem Tabellendritten zu leicht, so dass sich Ratheim absetzen konnte und schließlich nach Sätzen ausglich. Verärgert über die eigene Leistung erhöhte das Team von Trainer Sikorski erneut den Druck und setzte Ratheim mit den eigenen Aufschlägen unter Druck. Immer wieder scheiterten die Angreifer des Heimteams am Bayerblock oder es ergaben sich durch abgewehrte Bälle die Chance eigene Punkte zu erzielen. Angefeuert von den eigenen Reservespielern gingen Durchgang drei und vier deutlich mit 25:14 und 25:16 an den Gast aus Wuppertal.
hier die Zahlen: H1 : TV Ratheim = 3:1 (25:19/21:25/25:14/25:16)

16.12.17 - Herren 1 ringen dem Tabelenführer in eigener Halle einen Satz ab, am Ende aber eine 1:3-Niererlage - Bericht zum Spiel aus dem Team: Die schwache Form der Hinrunde setzte sich auch im ersten Rückrundenspiel fort. Zwar gewann man gegen den Tabellenführer FCJ Köln einen Satz, musste sich dennoch mit 1:3 (20:25; 20:25; 25:20; 16:25) geschlagen geben. Zu Beginn der ersten beiden Sätze startete das Bayer-Team mutig und setzte Köln unter Druck. Diese hatten Probleme ihr eigenes Spiel zu finden. Köln zeigte jedoch warum es mit 6 Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz 1 steht. Druckvolle Aufschläge, wenig Eigenfehler im Angriff und eine sehr gute Feldabwehr machten es dem SV Bayer zunehmend schwerer zu punkten. Immer wieder kam Köln so zu Punkten und übernahm gegen Mitte der Sätze die Führung und gewann die Sätze jeweils zu 20.Im dritten Durchgang startete das Bayer-Team mit mehr Durchschlagskraft in Angriff und Aufschlag. Köln wurde zu Fehlern gezwungen und der Satz letztendlich zu 20 gewonnen. Diese Form konnte leider nicht bestätigt werden und so setzte sich Köln im vierten Durchgang bereits früh ab und gewann letztendlich deutlich mit 25:16. - Jetzt gilt es die schlechte Hinrunde und Spiele in 2017 abzuhaken und weiter an eigener Konstanz zu arbeiten, um in der Rückrunde doch noch die Abstiegsränge zu verlassen. Zu hoffen ist auch, dass einige verletzte Spieler in der Rückrunde zurückkehren können.

H1 : FCJ Köln = 1:3 (20:25/20:25/25:20/16:25)

09.12.17 - Herren 1 verlieren 1:3 beim VC Menden-Much - 1:3 (17:25/25:21/11:25/20:25)

25.11.17 - 0:3 gegen Düren - aber es war gegen den Tabellenzweiten denkbar knapp 23:25, 23:25, 16:25 - hier dazu ein Spielbericht aus Herren 1: Für SV Bayer nichts zu holen, 1.Herrenmannschaft unterliegt im Heimspiel gegen den Dürener TV II klar mit 3:0 - Das war schon ein schlechter Start, und dabei hatte das Spiel noch gar nicht begonnen. Krankheitsbedingt mussten gleich zwei Spieler absagen. Besonders bitter die Absage von Libero Florian Deitermann. So mussten die Wuppertaler ohne den Abwehr- und Annahmespezialisten auflaufen. Dies führte in der Annahme immer wieder zu Problemen, die dem Gegner zugutekamen. So setzen sich die Dürener gegen Ende des ersten Satzes schnell mit 17:23 ab. Der Satz schien schon so gut wie verloren, doch durch ein letztes Aufbäumen von Wuppertaler Seite kam man nochmal auf 23:23 heran. Leider konnte man diesen Schwung nicht beibehalten und verlor den Satz mit 23:25. In Satz zwei hingegen war es ein enges Spiel auf beiden Seiten. Die Dürener Zweitvertretung überzeugte aber mit weniger Fehlern und wirkte einfach in jeder Situation eingespielter. Man merkte immer wieder warum die Gäste in der Tabelle oben mitspielten. So lag Bayer immer ein paar Punkte hinterher und musste sich auch in Satz zwei knapp mit 23:25 geschlagen geben. Im letzten Satz führte der Gegner schnell sehr hoch und von den Grübler Schützlingen kam so gut wie keine Gegenwehr mehr. Die Gäste konnten frei aufspielen und Bayer gelang so gut wie nichts. Auch verschiedene Wechsel auf der Diagonal- und  Zuspielerposition brachten keine Wendung mehr, und so hatten die Dürener mit dem Stand von 14:24 die Gelegenheit, das Spiel für sich zu entscheiden. Doch bevor der Spielball angepfiffen wurde, kam es zu einer Schrecksekunde in der Halle. Der zweite Schiedsrichter verlor das Bewusstsein und musste von einem Rettungswagen abgeholt werden. Nach einer halbstündigen Pause konnte das Spiel fortgesetzt werden und Bayer verlor den Satz mit 16:25.

18.11.17 - Hey, es geht doch! Herren 1 siegen auswärts mit 3:0 - Der erste "glatte"-Erfolg, Glückwunsch zum ersten 3er und die Hoffnung das sie sich nun "frei-geschwommen" haben - FS Duisburg : H13:0 (28:26/25:17/25:22) - der Bericht zum Spiel aus dem Team: Oberliga-Herren gewinnen 3:0 in Duisburg Mit dem Auswärtsspiel in Duisburg stand das nächste wichtige Spiel bevor. Durch einen Sieg konnte man in der Tabelle an dem Gegner den FS Duisburg vorbeiziehen. Den besseren Start ins Spiel hatten jedoch die Gastgeber. Viele vermeidbare Fehler im Angriff und Aufschlag prägten zu Beginn das Spiel der Bayer-Mannschaft um Trainer Dominik Sikorski.  Duisburg konnte sich mit 16:13 und 22:18 absetzen und erspielte sich beim Stand von 24:21 einen ersten Satzball. Erst gegen Ende des Satzes gelang es das eigene Spiel aufzuziehen und der Endspurt hatte es in sich. Alle Duisburger Satzbälle wurden durch eine starke Block- und Feldabwehr abgewehrt. Immer wieder scheiterte Duisburg am Bayerblock. Bayer erkämpfte sich sogar selbst einen ersten Satzball, den Duisburg jedoch abwehrte. Umso größer war der Jubel als der zweite Satzball durch einen Angriffsfehler von Duisburg zum Satzgewinn reichte (26:28). Motiviert durch die gute Leistung am Satzende ging es in den zweiten Satz. Aus einer stabilen Annahme und starker Arbeit in Block und Abwehr gelang es sich früh mit 3:9 abzusetzen. Duisburg gelang es nicht mehr ins eigene Spiel zu finden. Der zweite Satz ging deutlich mit 17:25 an den Gast aus Wuppertal. Im dritten Satz witterte Duisburg die letzte Chance und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Duisburg, die sich mit 22:19 am Ende absetzen konnten. Durch eine Aufschlagserie und eine große Willensleistung drehte Bayer den Spieß um und gewann den Satz 25:22.

11.11.17 - H1 schaffen ersten Sieg der Saison - mit 3:2 kämpfen sie VV Humann Essen nieder - aber es war knapp: Essen führte schon 2:0 und die letzten Sätze gingen um 2 Bälle an den SV Bayer - zum Spiel ein Bericht aus dem Team: Trotz einer schwachen Leistung in den ersten beiden Sätzen gelang der 1.Herrenmannschaft der erste Saisonsieg gegen VV Humann Essen III (16:25; 18:25; 25:22; 25:23; 16:14). Der Start in das Spiel war von wenig Konstanz in der Annahme und kaum Durchschlagskraft, so wie von vielen einfachen Fehlern geprägt. Die junge Mannschaft aus Essen nutzte das und setzte sich in den ersten beiden Sätzen klar durch. Durch druckvolles Aufschlagspiel und verbesserte Angriffe konnte zum 2:2 nach Sätzen ausgeglichen werden. Die Sätze hätten deutlicher ausfallen können, doch Bayer gelang es nicht konstant genug zu spielen und so kam Essen am Ende der Sätze immer wieder durch Aufschlagserien ran. Im Tie-Break startete die 1.Herrenmannschaft furios und setzte sich 6:0 ab. Bei 8:3 wurden die Seiten gewechselt, doch zwei Aufschlagserien brachten Essen zunächst heran und sie hatten schließlich sogar zwei Matchbälle (12:14). Mit großem Kampfgeist und dem nötigen Glück, was zuletzt oft fehlte, setzte sich die Oberligamannschaft des SV Bayer knapp mit 16:14 durch und konnte den ersten Sieg feiern. - Herren 1 in der WZ -> Bericht zum Spiel

21.10.17 - Die erste Herren kommen in dieser Saison noch nicht "ins Rollen" - beim KT48 Köln setzt es -auch in den Sätzen- deutliche 0:3-Niederlage -
in Zahlen:
KT 43 Köln – Herren 1 = 3-0  (25-21, 25-20, 25-17)

15.10.17 - Herren 1 verlieren ihr Heimspiel gegen die Stolberger TG mit 1:3 -
Was möglich ist zeigte der 2.Satz, aber es fehlt noch an der Konstanz - in Zahlen: H1 : Stolberger TG 1:3 (-20/12/-17/-19)

07.10.17 - Herren 1 wartet weiter auf ersten Sieg erkämpft in Hürth aber einen Punkt -
- ein Spielbericht aus dem Team - Herren 1 gibt ersten Saisonsieg aus der Hand - Das Spiel gegen TVA Hürth Volleyball III (ehemals Fischenich) in Hürth begann denkbar schlecht für die erste Herren-Mannschaft des SV Bayer Wuppertal. Der Gegner startete eindrucksvoll und setzte sich mit 8:1 ab. Nach einer Auszeit drehte die Mannschaft unter Co-Trainer Dominik Sikorski jedoch auf und kämpfte sich mit einer Aufschlagserie Punkt für Punkt zurück und der Satz wurde letztendlich mit 25:21 gewonnen. Im zweiten Durchgang übernahm erneut das Bayer-Team die Führung, setzte sich sogar mehrere Punkte ab ehe eine vorrübergehende Verletzung des Liberos den TVA Hürth zurück ins Spiel brachte und letztendlich sogar zum Satzgewinn (22:25). Trotz der kurzzeitigen Umstellung war der Satzverlust überflüssig. Der Ärger über den Satzverlust konnte im dritten Durchgang in positive Energie umgewandelt werden, so dass Herren 1 mit 2:1 in Führung ging (25:22). Noch ärgerlicher war jedoch der vierte Satz. Trotz einer hohen Führung gegen Mitte des Satzes und Wechseln auf der Außen- und Diagonalposition schaffte man es nicht den Satzverlust abzuwenden. TVA Hürth glich zum 2:2 nach Sätzen aus (19:25). Im Tie-Break lieferten sich beide Mannschaften einen engen Kampf. Hürth holte sich nach einer glücklichen Abwehraktion beim Stand von 13:13 den ersten Matchball und nutzte diesen direkt. Wie eng es in der Liga zu geht zeigen die anderen Spiele: Alle fünf Begegnungen gingen in den 5. Satz. - zusammengefasst: TVA Hürth : SV Bayer Herren 1 = 3:2 (-21/22/-22/19/13)

30.09.17 - Herren 1 verlieren 2:3 zu Hause gegen Rathheim - - 2:3 (-19/24/-19/22/-8) - Spielbericht von M.Morgenstern: Oberliga-Herren erkämpfen sich ersten Punkt - Der große personelle Umbruch (gleich vier Neuzugänge und ein neuer Libero standen in der Starting-Six) machte sich zu Beginn des ersten Satzes gegen den VC 99 Ratheim zunächst nicht bemerkbar. Druckvolle Aufschläge und eine gute Block- und Feldabwehr machten es dem Gegner schwer. Doch nach gutem Beginn kamen die eingespielten Gäste besser ins Spiel und zu viele Eigenfehler auf Bayerseite führten zum deutlichen Satzgewinn (25:19) für Ratheim.Der zweite Satz war hart umkämpft und es gab immer wieder Führungswechsel. Am Ende hatte dieses mal das Heimteam die Nase vorn und glich durch ein knappes 26:24 zum 1:1 nach Sätzen aus. Der dritte Durchgang war von vielen Aufschlagfehlern des Bayerteams geprägt, so dass Ratheim sich den dritten Durchgang mit 25:19 für sich entscheiden konnte. Eine starke kämpferische Leistung im vierten Satz mit druckvoll abgeschlossenen Angriffen über die Außen- und Diagonalposition führte zum 2:2 Ausgleich nach Sätzen. Bayer gewann den Satz mit 25:22.Im Tie-Break und entscheidenden fünften Satz war das Spiel bis zum Seitenwechsel (7:8 Führung für Ratheim) ebenfalls eng umkämpft. Doch Ratheim setze sich durch eine Aufschlagserie und eine gute Block- und Feldabwehr letztendlich deutlich mit 15:8 durch. Für das Oberligateam von Bayer gilt es jetzt weiter das eigene Spiel abzustimmen und auf die Rückkehr von verletzten bzw. erkrankten Spielern zu warten.
Ein Presseartikel der Gäste, gefunden bei --> rp-online.de

24.09.17 - Herren 1 verlieren in Köln beim starken FCJ Köln glatt mit 0:3 (18:25 / 14:25 / 20:25)

21.09.17 - Herren 1 startet am Sonntag in Köln gegen den FCJ Köln in die neue Saison -
Der Kader ist an einigen Positionen verändert und mit Tobias Krieger ist ein wichtiger Spieler der letzten Saison nach Düsseldorf in Liga 3 gewechselt und nicht mehr im Team. Man kann gespannt sein über die Rolle des von Dirk Grübler trainierten Teams.


Mai 2017 - Die Spielklasseneinteilungen 2017/18 sind bekannt:
https://www.volleyball.nrw/spielwesen/spielklasseneinteilung/dritte-liga-bis-landesliga/
Quelle: www.volleyball.nrw


--------------------------- Saisonende 2016/17 -------------------

08.04.17 - Herren 1 beendet die Saiosn mit einem 0:3 bei der TV FA Dresselndorf -
Herren 1 war der Mittelfeldplatz vorher schon klar, aber Dresselndorf konnte und hat damit Platz 2 erreicht!
Das 0:3 in Zahlen: 17:25/22:25 und 19:25!


Aktuelle Ergebnisse

H1 OL

siehe -> HOME

H2 LL

siehe -> HOME

H3 BzL

siehe -> HOME

D1 VL

siehe -> HOME

D2 BzL

siehe -> HOME

D3 KL

siehe -> HOME

Termine

H1 OL

siehe -> HOME

H2 LL

siehe -> HOME

H3 BzL

siehe -> HOME

D1 VL

siehe -> HOME

D2 BzL

siehe -> HOME

D3 KL

siehe -> HOME

------------------------

Die Tabellen 17/18:

Herren 2 - LL 4

Herren 3 - BzL 8
Damen 2 - BzL 8
Damen 3 - KL W/ME

mU20 - Jgd-OL 2

------------------------

VBL-Liveticker
-------------------------
-------------------------

-------------------------
Gesundheitszentrum
Bakker

------------------------
www.cvjm-sonnborn.de
------------------------